Sie erstellen Projekte? Oder entwickeln Sie PC-Boards? Es gibt ein Lineal, das Sie haben sollten

Ich habe seit meiner Schulzeit Elektronikprojekte und Leiterplatten entwickelt. Diese Erfahrungen führten mich zu einer Karriere im Ingenieurwesen, in der ich mehr Projekte betreute und komplexere Leiterplatten konstruierte. Mein letzter Auftritt als Ingenieur fand bei Cadnetix, einem frühen Startup-Unternehmen für Platinen-CAD in Boulder, Colorado, statt, wo ich mich ausschließlich mit der Entwicklung von Workstations und Systemen für die Auslegung von Platinen beschäftigte.

Während all dieser Arbeiten tauchten regelmäßig einige kleinere nicht-elektronische Design-Herausforderungen auf. Diese Probleme sind anscheinend weit verbreitet und es ist gut möglich, dass auch Ihnen einige davon begegnet sind.

Ich brauchte z. B. oft die Stärke eines Drahts oder die Abmessungen einer Schraube. Seit es große Baumärkte gibt, sind dort in den entsprechenden Abteilungen oft Messgeräte angebracht, mit denen Sie die Abmessungen einer Schraube ermitteln können, aber es ist etwas lästig, immer ins Auto zu springen, wenn Sie die Abmessungen einer Schraube benötigen.

Ebenso musste ich beim Abisolieren eines Drahts immer raten. „Hat der Draht nun die Stärke 10, 12 oder 14?“ Oft habe ich gerätselt. Es ist keine tiefgründige Frage, sie hat sich aber häufig gestellt. In vielen Fällen habe ich mich geirrt und beim Abisolieren einige Litzen abgetrennt. Ärgerlich.

Vor kurzem habe ich mir daher ein wirklich nützliches und kostengünstiges Werkzeug zugelegt, um Antworten auf diese grundsätzlichen Fragen zu finden, und auch auf ein paar andere, die mehr mit dem Platinendesign zusammenhängen. Bei diesem Werkzeug handelt es sich um das 12 Zoll lange Platinenlineal von Digi-Key (Abbildung 1). Ich bin mir nicht sicher, ob es PCB-Ruler-ND heißt, weil es für das Design von Platinen bestimmt ist oder weil es aus Platinenmaterial besteht. Vielleicht ist der Name absichtlich mehrdeutig.

Abbildung 1: Das 12-Zoll-Platinenlineal von Digi-Key geht weit über das Messen in Zoll und Millimeter hinaus und liefert Abmessungen für Drahtstärken, Pad-Größen, Schraubendurchmesser und vieles andere. (Bildquelle: Steve Leibson)

In jedem Fall kann das Lineal von Digi-Key normale Dinge, die ein Lineal können muss: Messungen in Zoll und metrischen Einheiten. Es hat eine praktische gerade Kante zum Zeichnen von Linien. Aber das kann jedes Lineal. Das Digi-Key-Lineal beantwortet die obigen Fragen zu Platinen und Designs und noch einige mehr.

In erster Linie hat das Digi-Key-Lineal eine Reihe von nützlichen Bohrungen. Es hat Bohrungen zum Messen von angloamerikanischen (#2 bis ¼ Zoll) und metrischen (M2 bis M6) Schrauben. Wenn Sie den Unterschied zwischen einer angloamerikanischen und einer metrischen Schraube nicht erkennen können, so ist das in Ordnung, weil das Digi-Key-Lineal es kann. Diese Bohrungen sind auch für die Planung von Schraubenlöchern in Ihrer Platine nützlich.

Eine andere Gruppe von Bohrungen beantwortet die Frage nach dem Drahtquerschnitt. Die erfassten Drahtstärken gehen von 10 bis 30 AWG, und der metrische Durchmesser des Drahts wird praktischerweise ebenfalls angegeben.

Das Lineal beantwortet gewöhnliche und ungewöhnliche Fragen beim Platinen-Design. Da das Lineal genau wie eine Platine hergestellt ist, sind in die Oberfläche die Größen von verbreiteten SMT-Gehäusen, SOICs und TSSOPs mit vier und acht Pins, von SOT-23-Gehäusen, DPaks und einigen mehr eingeätzt. Das Lineal kennt auch die Größen von vielen Zweidraht-SMT-Komponenten wie Widerständen, Kondensatoren und Dioden. Entlang der Kante des Lineals sind Leiterbahnen mit Breiten in angloamerikanischen und metrischen Maßeinheiten eingeätzt, sodass Sie die Breite von Leiterbahnen auf einer vorliegenden Platine vergleichen und abschätzen können.

Zwei praktische im Siebdruck aufgebrachte Diagramme liefern die Kapazität von angloamerikanischen (auf einer Seite) und metrischen (auf der anderen Seite) Leiterbahnenbreiten und die zu erwartende Temperaturerhöhung bei der durch sie fließende beabsichtigte Stromstärke. Natürlich können Sie diese Angaben auch einem Buch entnehmen, aber es ist viel bequemer, diese Angaben auf einem Werkzeug auf dem Arbeitstisch jederzeit zur Hand zu haben.

Auf diesem Lineal befinden sich so viele Funktionen, dass Digi-Key dafür ein 13-seitiges Datenblatt mit Bedienungsanleitung und Versionsliste veröffentlicht hat. Das sind sehr viele Informationen, die auf nur zwölf Zoll (oder 30,5 Zentimeter) untergebracht sind.

Auf dem Digi-Key-Platinenlineal (wie auch auf Ihren Platinen) stehen so viele Informationen, dass Sie sie möglicherweise kaum alle lesen können. Manche der auf dem Lineal aufgedruckten Angaben sind ziemlich klein. Das Gleiche gilt auch für die meisten SMT-Komponenten und für die Pads und Leiterbahnen auf der Platine, die Sie vielleicht mit dem Lineal vergleichen.

Digi-Key hat auch dafür eine Lösung. Ich verwende eine Kopfbandlupe, z. B. das preiswerte Modell 26225 von Aven, wenn ich kleine Dinge erkennen muss. Ich verwende seit mehr als 40 Jahren eine Kopfbandlupe und jedes Jahr benötige ich sie öfter. Es müssen die immer kleineren Komponenten sein, an meinen Augen liegt es sicher nicht.

Über den Autor

Image of Steve Leibson Steve Leibson war Systemingenieur für HP und Cadnetix, der Chefredakteur für EDN und Microprocessor Report, ein Tech-Blogger für Xilinx und Cadence (u.a.) und er diente als Technologieexperte für zwei Folgen von „The Next Wave with Leonard Nimoy“. Er hilft Entwicklern seit 33 Jahren, bessere, schnellere und zuverlässigere Systeme zu entwickeln.
More posts by Steve Leibson